Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Aschaffenburg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Aufgaben und Zuständigkeit

Dienstgebäude
WSA Aschaffenburg

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Aschaffenburg ist eine Behörde im Zuständigkeitsbereich des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Es ist gegliedert in 3 Sachbereiche, 4 Außenbezirke mit 3 Leitzentralen und einem Bauhof mit 2 Wasserkraftwerken.

Aufgaben

Der Bund ist Eigentümer der Bundeswasserstrassen (Art. 89 Grundgesetz). Er verwaltet sie durch eigene Behörden und nimmt die staatlichen Aufgaben der Binnenschifffahrt und der Seeschifffahrt wahr. Ausführungsgesetze sind das Bundeswasserstraßengesetz und das Binnenschifffahrtsaufgabengesetz. Aufgabe des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Aschaffenburg ist es, in seinem Zuständigkeitsbereich für sichere Verkehrswege und für die Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs zu sorgen.


Dazu gehören insbesondere:

Zuständigkeitsbereich

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Aschaffenburg betreut den Main von der Mündung in den Rhein (Main-km 0,0) bis zum unteren Vorkanal der Schleuse Rothenfels (Main-km 185,2).

Zum Amtsbereich gehören weiterhin: